ANERKENNUNG VON STAATEN-Deutsche Rechtsprechung in völkerrechtlichen Fragen 1986 – 1993

Max Planck Institute
for Comparative Public Law
and International Law

Deutsche Rechtsprechung in völkerrechtlichen Fragen 1986 – 1993



320. ANERKENNUNG VON STAATEN

Nr.89/1 Ein neuer Staat erwirbt seine Völkerrechtspersönlichkeit unabhängig von seiner Anerkennung oder Nichtanerkennung durch die bloße Tatsache seines Entstehens; die in der Anerkennung liegende Feststellung, daß der Staat entstanden sei, ist nur deklaratorischer Natur.
A new state becomes a subject of public international law ipso facto, irrespective of its recognition or non-recognition by other states. Any recognition is only declaratory in nature.

Oberverwaltungsgericht Münster, Urteil vom 14.2.1989 (18 A 858/87), NVwZ 1989, 790 (ZaöRV 51 [1991], 191) (s.310 [89/1])

http://www.mpil.de/ww/en/pub/research/details/publications/institute/rspr/r86.cfm?fuseaction_rspr=act&act=r8693_38

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter GLOBAL, PUBLIC INTERNATIONAL LAW - VÖLKERRECHT, RECHT - LEGISLATION veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu ANERKENNUNG VON STAATEN-Deutsche Rechtsprechung in völkerrechtlichen Fragen 1986 – 1993

  1. Holger Gerhardt schreibt:

    Ein Vor BRvD Sprichwort besagt, daß Papier geduldig ist. Und im Volksmund ist das Urteil ein lippenbekenntnis

  2. mou33 schreibt:

    Was bedeutet das nun für Laien?

  3. WReichling schreibt:

    Da zu einem Staatsgebiet zwingend Staatsvolks, Staatsgebiet und eine funkionierende Staatsgewalt gehören, bedeutet dies für Laien, dass man nicht in seinem Wohnzimmer einen Staat ausrufen kann, und dass die Republik Freies Deutschland von Peter Frühwald kein Staat ist, sondern lediglich ein schlechter Scherz. Denn ihr fehlen alle drei Elemente eines Staates.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s